Bezuschussung von Pilateskursen durch die gesetzlichen Krankenkassen 


Durch Präventionsprogramme möchten Krankenkassen ihren Versicherten helfen gesund zu bleiben und sie an einen gesunden Lebensstil heranführen. Denn wer heute präventive Maßnahmen ergreift, beugt vor und (er-)spart sich später teure Behandlungen. Gefördert werden qualitativ hochwertige Gesundheitskurse zu den Themen Bewegung, Ernährung, Stressbewältigung/Entspannung und Suchtmittelkonsum, die einer speziellen Prüfung unterliegen.

Auch wir bieten spezielle Kurse im Rahmen der Primärprävention nach § 20 SGB an.

Die meisten gesetzlichen Krankenkassen bezuschussen Kurse bei regelmäßiger Teilnahme mit 80% der Kurskosten, maximal 75,- Euro. Bei einer Teilnahmegebühr von 160 Euro beträgt Ihr Eigenanteil also beispielsweise nur 85,- Euro.


Bitte beachtet, dass die meisten Krankenkassen derzeit pro Kalenderjahr nur einen oder auch zwei Präventionskurse pro Versicherten bezuschussen.
 


Mehr Infos unter ZPP - zentrale Prüfstelle für Prävention.